Ostern rückt immer näher: Geschenke feierlich verpacken

In weniger als drei Wochen steht Ostern vor der Tür und damit auch zahlreiche Kinder, die beschenkt werden wollen. Da reicht es von kleinen Schokohasen bis hin zur extravaganten Technik, die sich ein Kind heutzutage wünscht. Aber was ist das richtige Geschenk an Ostern und wie verschenkt man es am besten?

 

Schokolade, Ostereier oder doch teure Technik?

Dieses Jahr fällt Ostern auf Ende März, was heißt dass es draußen im Grünen noch sehr frisch sein wird. Aber dennoch soll das Suchen von Ostereiern nicht verschoben werden. Darauf freuen sich die Kleinen am meisten. In jeder Ecke finden Sie ein bemaltes Osterei zusammen mit vielen Schokoladen Ostereier oder Schokoladen Hasen. Das macht Spaß und powert die Kleinen für den späten Nachmittag aus, sodass Kaffee und Kuchen in Ruhe genossen werden. Durch die Aktualität und die Selbstverständlichkeit von Technik heutzutage, sind auch die Geschenkwünsche für die Jugend sehr speziell geworden. Ein Mp3-Player, ein Computerspiel und sogar ein Smartphone stehen auf der Wunschliste für Ostern. Aber lohnt sich der Spaß für Ostern? Das entscheidet jeder für sich selbst, wie er seine Kinder glücklich macht. Aber was Süßes gehört immer dazu!

  • Hinweis: Auch an Ostern sollte man sich die Süßigkeiten gut einteilen, um am Nachmittag starke Bauchschmerzen zu vermeiden.

 

Richtig verpacken heißt richtig verschenken

Zwar wird Ostern nicht so pompös wie Weihnachten gefeiert, dennoch sollen Geschenke gut verpackt werden. Dafür eignet sich Geschenkpapier oder spezielle Geschenkverpackungen für das besondere Geschenk. In jedem Fall sagt eine ansehnliche Verpackung mehr als tausend Worte.

  • Tipp: Auch heute bewähren sich Osterkörbe, die voll mit Süßigkeiten und Ostereier drapiert sind und jedes Herz dahin schmelzen lässt.

 

Auf die letzte Minute: Das geht immer!

Nun steht Ostern endlich vor der Tür und das was vergessen wurde sind natürlich die Geschenke. Aber auch jetzt sollte keine Panik entstehen, denn ein Osterkorb lässt sich auch auf die letzte Minute noch schön herrichten. Dafür werden nicht mehr als drei Eier, ein Schuhkarton, Holzspäne oder Watte und die noch nicht verbrauchten Schokoladen Nikoläuse von Weihnachten benötigt.

  1. Zunächst wird der Schuhkarton mit weißem Papier oder Geschenkpapier verkleidet.
  2. Anschließend den Schuhkarton mit Holzspäne oder Watte befüllen, sodass die Ostereier einen festen Halt besitzen.
  3. In der Zeit wird die restliche Schokolade von Weihnachten erhitzt und zum Schmelzen gebracht.
  4. Währenddessen kochen die weißen Eier zirka 7-10 Minuten und schrecken sich für einige Sekunden unter kaltem Wasser ab.
  5. Die Schokolade nun auf ein Blech oder Idealerweise in Schokohasenformen gießen und zum Kühlen für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Wenn keine Tuschfarbe zur Hand steht eignen sich auch weiche Bundstifte und Bleistifte zur Dekorierung der Ostereier
  7. Nachdem die Schokolade abgekühlt ist wird sie entweder gebrochen und auf eine Serviette drapiert oder die Schokohasen in eine Klarsichttüte befüllt.
  8. Am Ende noch etwas mit Geschenkband den Karton schmücken und fertig ist der selbstgemachte Osterkorb

 

Fazit

Die Geschenkwahl an Ostern reichen vom kleinen Schokoladenhasen bis hin zur teuren Technik. Dabei ist die Wahl des richtigen Geschenks an Ostern jedem selbst überlassen, denn jeder zaubert seinen Liebsten mit besonderem Geschenk ein Lächeln ins Gesicht. Wichtig bei der Wahl des Geschenkes ist auch die Wahl der Verpackung. Und auch die reicht vom klassischen Geschenkpapier bis hin zur extravaganten Geschenkverpackung. Wenn man mal Ostern verschlafen hat und kein Geschenk auf die Schnelle bekommt, dann funktioniert die eigene Kunst zur Gestaltung von individuellen Osterkörben.

Artikel-Kategorie: 
Tipps und Tricks
Bewertungen: 202
Bewertung des Beitrags - Stimmen Sie ab