Der Sommer ist Familienzeit - Alles was Spaß macht, ist erlaubt

Sommer ist die Zeit der großen Ferien und deshalb die Zeit, in der die Familie zusammenfindet. Sommerliche Aktivitäten lassen die Herzen von Jung und Alt neu sprießen.

Spiele, über die sich jedes Kind freut
Gerade kleine Kinder verbringen viel Zeit damit zu tollen und sich zu bewegen. Das ist gut und wichtig für ihre Entwicklung. Im Sommer kann man das sehr gut fördern und den Kindern dabei noch einen riesen Spaß machen.

  • Das Barfußspiel: Es lässt sich leicht vorbereiten. Man steckt eine Fläche ab, möglichst ebenerdig und sorgt dort dafür, dass verschiedene Unterlagen ausliegen. Zum Beispiel Sand, Kies, Holz, Gras, Tannennadeln, wenn man sie hat oder Blätter. Die Kinder laufen mit verbundenen Augen über durch das Gelände und müssen nur erfühlen, auf welchem Untergrund sie laufen. Hier kann man die Kinder auch eine weile unbeaufsichtigt lassen.
  • Das Ährenspiel: Eine kleines Spiel, mit dem die Kinder noch etwas lernen können. Wer Felder in seiner Nähe hat, kann die Kinder dorthin mitnehmen und sie die Ähren untersuchen lassen. Anfassen, in den Mund nehmen, kauen, alles ist erlaubt. Am Ende müssen die Kinder erraten, welches Getreide sie vor sich haben.
  • Zweige-Mikado: Statt der bekannten Mikado-Stäbchen nimmt man hier Zweige. Daher lässt sich das Spiel auch spontan spielen. Die Zweige, etwa 20 an der Zahl, werden zu einem großen Haufen zusammengeworfen. Dann müssen die Kinder einzelne Stäbe herausziehen. Aber nicht mit den Händen, sondern mit den Füßen. Verloren hat, wer den Stapel zum Einsturz bringt.

Lohnende Ziele für die ganze Familie
Sommerzeit ist auch Ausflugszeit. Das häufigste Ziel ist sicher das nächste Bad. Dabei sollten keinesfalls Wasserspielzeuge wie die Wasserpistolen fehlen. Aber es gibt auch andere lohnende Ziele, wo man Zeit auch mit älteren Kindern verbringen kann. So gibt es mittlerweile in vielen Städten oder Wäldern, Kletterwände oder ganze -wälder.
Eine Wanderung ist vor allem für die Kleineren etwas ganz besonders. Sie will gut vorbereitet sein. Neben Proviant sollte auch an Erste Hilfe Mittel gedacht werden. Auch die Strecke muss genau abgesteckt sein.
Sportliche Aktivitäten für alle Altersklassen gibt es beim Fußball im Freien. Auch Minigolf-Anlagen erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer viel Platz hat, kann für die Kinder auch eine eigene kleine Anlage bauen. 
Wer das Glück hat, eine Sportanlage in der Nähe zu haben, kann hier auch anderes ausprobieren. Etwa Badminton, Ruderregatten auf dem Trockenen oder rhythmische Tanzeinlagen. Solche Kurse werden gerne im Sommer angeboten und sind bei Jugendlichen beliebt.