Schufa-Eintrag Löschen – Musterbriefe & Anleitungen

Ein negativer Schufa-Eintrag ist mehr als lästig. Ein negativer Schufa-Eintrag behindert den Betroffenen beim Abschluss vieler Verträge des täglichen Lebens. Plötzlich werden ein Handyvertrag, der Ratenkauf oder ein Mietvertrag zum Problem, ganz zu schweigen vom Abschluss eines Kredites. Doch diese missliche Lage lässt sich ändern. Einen negativen Schufa-Eintrag löschen oder sperren zu lassen – vorzeitig vor Ablauf der Löschungsfrist – ist machbar, wenn der Betroffene es richtig anstellt. Ein interessantes E-Book mit genauen Anleitungen und ausführlichen Musterbriefen ermöglicht die Löschung eines negativen Schufa-Eintrags, ohne dass teure Beratungskosten entstehen.

Viele Betroffene scheitern beim Löschen negativer Schufa-Einträge. Das ist kein Wunder. Denn die Materie ist ziemlich kompliziert. Man hat es nicht nur mit der Schufa zu tun, sondern vor allem mit deren Vertragspartnern. Das sind Banken, Inkassobüros, Handelshäuser oder Telekommunikationsunternehmen, um nur einige wichtige zu nennen. Die Vertragspartner der Schufa verursachen nicht nur häufig Falscheintragungen bei der Schufa, sie müssen auch mitwirken, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorzeitig gelöscht werden soll. Häufig wird diese Mitwirkung verweigert, wie teure und komplizierte Rechtsstreite in der Vergangenheit belegen.

In dem E-Book „Zurück zur Bonität – So löschen Sie Ihren negativen Schufa Eintrag“ ist das erforderliche Fachwissen zusammengefasst und wird in leicht verständlicher Form anhand von Fallgruppen erklärt. Ausführliche Schritt für Schritt Anleitungen setzen den Anwender in den stand, einen negativen Schufa-Eintrag löschen zu lassen, ohne dafür teure Beratungskosten aufwenden zu müssen. Der Report enthält eine Reihe von Musterbriefen. Die Musterbriefe sind kompetent formuliert und haben sich in der Praxis bewährt. Betroffene brauchen diese Musterbriefe nur noch um ihre persönlichen Daten zu ergänzen und abzusenden. Der Verfasser erklärt genau, bei welchem Sachverhalt welche Musterschreiben in welcher Reihenfolge angewandt werden müssen, damit alle Möglichkeiten, einen Schufa-Eintrag löschen oder sperren zu lassen, voll ausgeschöpft werden.

Der Verfasser weiß, wovon er spricht. Er hat sich selbst erfolgreich gegen die Schufa und ihre Vertragspartner durchgesetzt und konnte seinen negativen Schufa-Eintrag löschen lassen. Profitieren Sie von seinen Erfahrungen und lesen Sie:

Wie ein negativer Schufa-Eintrag bei Forderungen unter 1000 Euro sofort zu löschen ist.
Wie Schufa-Einträge zu sperren sind.
Wie selbst berechtigte Schufa-Einträge vorzeitig zu löschen sind.
Wie ein negativer Schufa-Eintrag bei Eidesstattlicher Versicherung oder Haftbefehl zu löschen ist.

Als unentgeltliche Zugabe erklärt Ihnen der Autor außerdem, wie eine Schufa Selbstauskunft kostenlos möglich ist. Das E-Book ist also für alle eine große Hilfe, die einen negativen Schufa-Eintrag löschen und dabei alle Möglichkeiten ausschöpfen wollen.
 

Artikel-Kategorie: 
News
Bewertungen: 632
Bewertung des Beitrags - Stimmen Sie ab

Kommentare

Bild des Benutzers sparfuchs

Wie gegen falsche Schufa-Einträge vorgegangen werden kann ist auch im Credit-Blog beschrieben. Dort ist auch direkt ein Link zu einem Musterbrief für die Schufa-Selbstauskunft zu finden. Der Beitrag beschreibt auch sehr gut, welche Folgen so ein Eintrag haben kann. In dem Musterschreiben sind auch die Adressen (Postanschrift) weiterer Auskunfteien zu finden.