Die Mini GmbH - Ein effektiver Möglichkeit in die berufliche Selbstständigkeit

Die Geschäftsform der mini gmbh besteht seit dem zweiten November 2008. Den meisten wird sie mit Sicherheit ebenfalls unter der Bezeichnung haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft bekannt sein. Sie unterscheidet sich hingegen in einigen sehr relevanten Punkten von der handelsüblichen GmbH und ist demzufolge für fast alle Existenzgründer, die einen Neubeginn wagen wollen, eine effektive risikoarme Gelegenheit. Tatsächlich muss nicht mehr als ein Anfangskapital von nur 1 Euro finanziert werden um die 1 euro gmbh zu gründen. Man kann hier mit Sicherheit nicht nur Gemeinsamkeiten zu der britischen Limited knüpfen, jedoch die mini gmbh als geradezu annehmbare Möglichkeit beurteilen. Für die Gründung sind viele Unterlagen erforderlich, die zusammengefasst ebenfalls als mini gmbh gründungsset bezeichnet werden. Das 1 euro gmbh gründungsset ist effektive einsehbar, so wird man nicht Gefahr laufen in den mehrfach doch vielfältigen Formularblättern der zuständigen Berhörden zu zu scheitern. Neben dem Mindestbetrag von einem Euro ergeben sich natürlich noch weitere finanziellen Beträge, die bei einer Unternehmensgründung nicht auszuschließen sind. Darunter fallen beispielsweise die Beträge für die Handelsregistereintragung und für die Gewerbeanmeldung. Hinzu kommt die Gebühren für die Inserierung der haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft im Bundesanzeiger und zugleich sind die Geühren des Notars für Beglaubigungen bei der Unternehmensgründung einzukalkulieren. Es lässt sich kein genauer Betrag nennen, aber mit ca. 300 - 400 € ist der finanzielle Bedarf mit Sicherheit gut kalkuliert. Fördermittel vom Staat, wie Gründungszuschuss von der Agentur für Arbeit können selbstverständlich ebenfalls bei dieser Form der Geschäftsgründung beantragt werden.
Neben diesen mannigfaltigen guten Faktoren ist ein nächster Pluspunkt der 1 Euro GmbH zu nennen, beispielsweise die Option der Verwandlung in die altbekannte Form der GmbH. Dafür sollte nicht mehr als die 25000 € Grenze der Kapitaleinlage geschafft werden und der normalen GmbH steht nichts mehr entgegen.

Artikel-Kategorie: 
Beruf und Karriere
Tagliste: 
GmbH
Bewertungen: 344
Bewertung des Beitrags - Stimmen Sie ab

Kommentare

Hallo,

ich befasse mich jetzt schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken eine UG zu gründen. Die neue Unternehmergesellschaft ist zwar ganz schon und gut für den deutschen Raum aber wenn man über die deutschen Grenzen hinaus denkt z.B in den asiatischen Raum stellt sich mir die Frage ob ich nicht besser mit einer Limited beraten bin. Weil in Asien kaum einer die UG oder die GmbH kennt aber die Limited hingegen sehr bekannt ist.

Hat jemand Erfahrungen wie stark die Akzeptanz der Mini GmbH in Asien ist? Ich weiß nur durch einen befreundeten Fußball Manager das man dort kaum die GmbH kennt

Viele Grüße

caffee | Mini GmbH | Fußball Manager